Navigation

Eigene Programme

Codeschnipsel

Libraries

english

Comments

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung
Kurze Anleitung
Download

Kommentar abgeben (Bisher 8)

Beschreibung

Die PHP-Klasse mit dem einfallsreichen Namen "Comments" ist dafür da, Kommentare auf einer Webseite zu erlauben. Es ist dieselbe, die auch unten bei den Kommentaren benutzt wurde. Sie erlaubt mehrere Level an Kommentaren, beinhaltet Email-Benachrichtigung (wenn der Server das erlauben sollte), funktioniert ohne Datenbank und ist zweisprachig, Englisch und Deutsch.
Sämtliche von Comments benutzte HTML-Anker und POST-Variablen haben den Prefix "comments_", um nicht mit schon auf der Seite benutzten zu konkurieren.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kurze Anleitung

Die Datei "comment.php" sollte in ein eigenes Verzeichnis, dessen Dateirechte das automatische erstellen von Dateien erlauben, abgelegt werden. An der Stelle, an der man zuerst auf Comments zugreifen will, muss man folgenden Code auf die Webseite stellen:

<?php
	include '../comments/comment.php';
	$comments = new Comments('de', 'bezeichner', 'admin@ma.il', "Klaue's homepage");
?>

Der Include-Pfad ist dabei natürlich entsprechend anzupassen. Die Parameter für den Constructor der Klasse sind, in dieser Reihenfolge: Die Sprache ("en" oder "de"), ein einzigartiger Bezeichner der aktuellen Seite (Entspricht dem Dateinamen der erstellten Kommentarspeicherdatei, also keine Pfade oder Sonderzeichen verwenden), die Email-Adresse des Admins (für benachrichtigung bei neuen Kommentaren) und der Namen der Homepage (für das Email an Benutzer bei neuen Antworten auf ihre Kommentare).
Die aktuelle Anzahl von Kommentaren kann durch die Funktion "getNumOfComments" abgerufen und Beispielsweise mit <?=$comments->getNumOfComments()?> ausgegeben werden.
An der Stelle, an der man die Kommentare haben will, setzt man diesen Code ein:
<?php $comments->displayComments(10, 5, false); ?>
Die Parameter sind dabei, der Reihenfolge nach: Anzahl anzuzeigender Top-Level-Kommentare (Antworten auf Kommentare werden nicht gezählt), Das maximale Kommentarlevel (Bis wie tief hinein die Antwortbäume angezeigt werden) und ob das Formular für neue Kommentare zuoberst (true) oder zuunterst (false) angezeigt werden soll.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Download

Comments (3.3 KB, zip)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kommentare

#6 kols schrieb am 19.12.2011 17:12 (CET):
hi

#7 Klaue schrieb am 26.05.2012 03:13 (CET):
Hi

#5 kols schrieb am 19.12.2011 05:06 (CET):
hi

#4 long wigs schrieb am 23.08.2011 10:29 (CET):
Your concepts were easy to understand that I wondered why I never looked at it before. <a href="http://www.articlesugar.com/Art/169287/1/The-Facts-exposed-about-lace-wigs.html">how to make hand tied wigs</a>

#3 sliqkbasz schrieb am 27.12.2010 00:58 (CET):
8KfgYW <a href="http://glqsayvlynra.com/">glqsayvlynra</a>, [url=http://urdfqkmmpdmx.com/]urdfqkmmpdmx[/url], [link=http://cefibxdiwjpy.com/]cefibxdiwjpy[/link], http://kadqgzjqqxlz.com/

#1 Inkognito schrieb am 10.02.2010 20:33 (CET):
Hi,

Möglicherweise wäre eines dieser Haloscanalternativen noch nützlich
(auch wenns wohl leider etwas spät kommt):

http://js-kit.com/
http://intensedebate.com/

#2 Klaue schrieb am 11.02.2010 03:30 (CET):
Ja, das ist ein klein wenig zu spät ;)
Aber naja, ist sowieso besser so - ein Service weniger, von dem ich abhängig bin

#0 Klaue schrieb am 10.02.2010 17:53 (CET):
Example Comment

Kommentar hinzufügen

*Name:

Email:
(Optional, versteckt. Nur für Benachrichtigung bei Antwort (Englisch))

Homepage:

* Spam check: 9 * 6 =
*Kommentar:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis